Existenzgründungsberatung

Existenzgründung Beratung

Im Vorfeld der Existenzgründung kann der zukünftige Selbständige schon einige Dinge selbst abklären, bevor er dann zum Unternehmensberater der Immobilienakuthilfe geht. Dies ist u. a. auch sich einmal darüber klar zu werden, ob er dazu bereit und fähig ist diesen Schritt zu gehen.
Aus diesem Grund stellen wir hier einmal eine Checkliste zum download bereit, bei der Sie abklären können ob Sie für die Selbständigkeit geeignet sind.

Businessplan

Wir erstellen Ihnen gegen geringe Gebühren Ihren Businessplan. Senden Sie uns dazu die Unterlagen; wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Damit Sie nicht auf irgendwelche Scharlatane hereinfallen wird hier einmal alles aufgeführt was in einen ordentlichen Businessplan hinein gehört.

Fehler die immer wieder gemacht werden

Mangelnde Qualifikation des Gründers, denn viele machen sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbständig und/oder haben nicht die nötige Erfahrung um alles zu überblicken.
Ihnen fehlt zum Beispiel das Wissen um Vermarktungsstrategien und das kaufmännische Denken. Hier sind durch Weiterbildung und Beratung Lücken zu schließen.

Oft liegt auch kein geprüftes Konzept vor. Hier wird am falschen Ende gespart, das den Gründer später teuer zu stehen kommt. Es sollte hier im Vorfeld ein Berater der Immobilienakuthilfe kontaktiert werden.
Außerdem sollten Beratungsangebote und Coachingangebote wahrgenommen werden.

Schwierige Finanzierung, da viele Unternehmensgründer keinen Kleinkredit oder öffentliche Förderung erhalten.
Der Grund ist der geringe Eingennutzen für die Bank bei der Beantragung von Fördergeldern; oft sind es auch fehlende Sicherheiten. die Banken verlangen oft eine 100 prozentige Besicherung, was viele Kleinunternehmer nicht leisten können.
Eine Alternative kann eine Gründungsfinanzierung durch das KfW-StartGeld der KfW Mittelstandsbank sein.
Mehr zum Thema Existenzgründung Finanzierung, Fördergelder für Existenzgründer können Sie hier erfahren.

Viele Kleinunternehmer haben bei Ihrer Hausbank nicht wirklich einen Ansprechpartner, da kleine Firmenkredite bei den Banken nicht gerade heiß begehrt sind und deswegen keine eigene Zuständigkeit da ist. Deswegen sollten Gründer sich eine Bank suchen, welche Gründungsberater oder ein Existenzgründungscenter haben.

Falsche Rechtsform kann ein Unternehmen auch in den Ruin treiben. Hier herrscht oft große Unsicherheit ob nun eine Mini GmbH, eine GmbH Limited oder eine sonstige Form die richtige ist.

Steuer bei Selbstständigkeit, Ratgeber Selbstständigkeit, Versicherungen für Selbständige sind weitere Felder bei denen viele Fehler gemacht werden. Hier ist dann der Schock umso größer wenn eine 5 stellige Steuernachzahlung aus heiterem Himmel kommt. Dies ist dann für viele Neuunternehmer das Aus.

Weiterhin laden Sie sich bitte folgende Unterlagen herunter und senden diese ausgefüllt mit:
Unternehmensberatung und Gründungsberatung Immobilienakuthilfe, lieber auf Nummer sicher gehen.

Allgemeine Tips für Gründungen

Wenn man die Gründung plant sollte man möglichst ein Geschäftszweig mit wenig laufende Kosten wählen (Miete, Personal).
-Möglichst geringe Investitionen (Büroausstattung).
-Die Kosten niedrig halten.
-Die Entwicklungsmöglichkeiten der Geschäftsidee prüfen.

Wenn man noch angestellt ist sollte man in seinem Arbeitsvertrag prüfen, ob man dieses Gewerbe zuerst einmal nebenberuflich ausüben darf um die Chancen abzuchecken und um die Sicherheit im ersten Schritt noch nicht ganz aufzugeben.
Wenn man arbeitslos ist kann Arbeitslosengeld oder Arbeitslosenhilfe gewährt werden, wenn die selbständige Tätigkeit weniger als 15 Stunden wöchentlich beträgt. Erreicht man die 15 Stundengrenze, kann man Gründungszuschuss beantragen; wenn man die 15 Stundengrenze nicht erreicht wird der Gewinn aus der selbständigen Tätigkeit vom Arbeitslosengeld oder der Arbeitslosenhilfe abgezogen.

Selbsthilfe

Die Existenzgründung

Was wird benötigt?

Um die Tragfähigkeit der Existenzgründung berprüfen zu können benötigen wir folgende Unterlagen:
-Kapitalbedarf
-Lebenslauf
-Konzept des Unternehmens
-Finanzierungsvorschau
-Rentabilitätsvorschau